Pinneberg, 22.06.2021

Ausbildung am Pumpensatz

Der Kreis Pinneberg hat Feuerwehr und THW für die Bewältigung von Elementarschäden zusätzlich ausgsestattet. Aus gegebenem Anlass frischte die FGr N ihre Kenntnisse an diesem Gerät auf.

Ideen und Beispiele, um die schweren Tauchpumpen unter schwierigen Bedingungen sicher einzusetzen.

Es ist ein Gerätesatz, der aufgrund praktischer Erfahrungen zusammengestellt wurde. Den Kern bilden ein Stromerzeuger und zwei elektrische Tauchpumpen. Zusammen mit Leuchten, Kanalhaken, Stromleitungen, Schläuchen, Ventile, Werkzeugen und Betriebsstoffvorrat sind sie auf einem Rollcontainer verlastet. Als eigenständiges Modul kann er für Aufgaben, wie Keller lenzen, Abwasser heben oder Löschwasser fördern eingesetzt werden. Mit den modernen Fahrzeugen von THW und Feuerwehr können die Rollcontainer schnell an Einsatzschwerpunkte nachgeführt werden.

Nach den Berichten über Starkregen und Sturzfluten im Süden der Republik nutzte der Gruppenführer der FGr N die Wiederaufnahme des Dienstes für eine Auffrischung der Kenntnisse seiner Helferinnen und Helfer, auch an dieser Zusatzausstattung. Dabei musste auch nicht mehr viel Rücksicht auf den Infektionsschutz genommen werden, denn zum einen sind die Inzidenzen derzeit sehr niedrig und zum anderen ist der Großteil der Einsatzkräfte des THW-OV Pinneberg inzwischen geimpft. Das erleichtert die Arbeit doch sehr.

Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass die Teams einsatzbereit sind!


  • Ideen und Beispiele, um die schweren Tauchpumpen unter schwierigen Bedingungen sicher einzusetzen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: