Pinneberg 12.06.2017

Einsatz für den Baufachberater

Nachdem zwei Menschen von Teilen einer Deckenkonstruktion verletzt wurden, prüften zwei Bauingenieure das Gebäude auf seine Standfestigkeit.

Gemeinsam mit einem von der Bauaufsicht der Stadt Pinneberg beauftragten Ingenieur hat der Baufachberater des THW das Gebäude beurteilt. Ziel des Einsatzes war es festzustellen, ob in dem Gebäude weitere Gefahr drohen würde. Für den Baufachberater des THW war es der zweite Einsatz nach einem Gebäudeschaden.

Auch diesemal ging es darum zu beurteilen, ob Polizeibeamte in dem Gebäude sicher sein würden, wenn sie nach die Ursache des Unglücks ermittelten. Feuerwehr und Rettungsdienst hatten die beiden Opfer des Unfalles aus der konkreten Gefahr gerettet. Man hatte keine Zeit zu verlieren und war daher das Risiko eingegangen, die Verletzten schnell und ohne umfangreiche Sicherungsmaßnahmen zu retten.

Die beiden Ingenieure waren sich schnell einig und so konnten die erforderlichen Maßnahmen veranlasst werden.





Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: