Wedel/H., 15.06.2019

Enten zu Wasser - Hilfe mit THW-Kran und LKN-Boot

Die Initiative der Lions Clubs LC Elbmarsch und LC Hamburg Klövensteen für den guten Zweck unterstützten ehrenamtlich Tätige von DLRG, Feuerwehr und THW mit großem Engagement!

Gemeinsame Operationen der Dienste.

Wedel|Pinneberg. „Enten an den Start!“ hieß es am Samstag im Rahmen des Hafenfestes in Wedel und mitten drin Helferinnen und Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Wedel,, der DLRG und des Technischen Hilfswerks Pinneberg. Routiniert errichteten die „Ölwehren 23 und 26“ des LKN.SH schwimmende Barrieren aus Ölsperren, damit die „Rennenten“ auf Kurs bleiben würden. Das Ende der „Regattabahn“ bildete eine hoch entwickelte Vereinzelungsanlage, durch die erreicht werden würde, dann genau eine Ente am Ende den Platz 1 erreichen würde.

Nachdem hinzugezogene Notare die Rechtmäßigkeit aller Wettkampfvorbereitungen bestätigt hatten, gingen die Enten in einem großen Sack am Ende des „Fly Jib“, der den Kranausleger des blauen LKW-Ladekran entscheidend verlängert, an den Start. Der Rest war Routine für die Rennteilnehmer und  nach kurzer Zeit stand fest, welche „Quietschente“ heute Glück gebracht hatte.

Für die Mannschaften in den roten und blauen Booten begann nun die eigentliche Arbeit, denn die Enten mussten wieder geborgen und die Ölsperren wieder einsatzbereit verstaut werden. Das ist sehr viel mehr Arbeit, als die Sperren zu Wasser zu bringen und zu verankern. Egal – für den guten Zweck macht man es doch gerne und durch die gemeinsamen Einsätze und Übungen der Ehrenamtlichen von Freiwilliger Feuerwehr Wedel und THW-OV Pinneberg geht die Arbeit auch schnell von der Hand.


  • Gemeinsame Operationen der Dienste.

  • Letze Vorbereitungen für das Rennen 2019.

  • Startposition - die Enten am THW-Kran mit Fly Jib.

  • Die Siegerente wird geborgen.

  • Impressionen...

  • Impressionen...

  • Impressionen...

  • Impressionen...

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: