Bönningstedt, 29.06.2021

Großfeuer - THW-Fachberater im Einsatz

Der Dachstuhl über Wohnungen und einem Supermarkt am Marktplatz von Bönningstedt brannten in voller Ausdehnung, als die Freiwillige Feuerwehr eintraf.

Aufnahme der Drohne - der erste Einsatz für den Trupp. (Foto: KFV Pinneberg)

Ein Großfeuer in Bönningstedt gab am 29.06.2021, 09:25 Uhr, Anlass zur Alarmierung. Die Freiwillige Feuerwehr schildert die Ausgangslage eindrucksvoll auf ihrer Webseite.

Zusammen mit einem Vollalarm für die FFw Quickborn wurde auch das THW alarmiert. Angefordert war ein Fachberater, der aus Pinneberg an die Einsatzstelle kam. Dieser THW-Ortsverband betreut das Gebiet der Gemeinde Bönningstedt. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Dachstuhl des Gebäudes vollständig niedergebrannt war. Es bestanden begründete Zweifel an der Standfestigkeit der beiden Giebelwände, die einer starken Einwirkung des Feuers ausgesetzt worden waren. Der THW-Fachberater erhielt die Aufgabe zu prüfen, ob auch ihm diese Zweifel begründet erscheinen und wie das THW ggf. die beiden Giebel niederlegen könnte. Aufgrund der Exposition des Marktplatzes durfte eine Einsturzgefahr keinesfalls hingenommen werden!

Nachdem klar war, dass niemand für die Standfestigkeit der Gebäudeteile garantieren würde, empfahl der THW-Fachberater auf Basis seiner vielfältigen, praktischen Erfahrungswerte mit dem Bergungsräumgerät, wegen der Höhe der Giebel und ihrer Entfernung zu möglichen Aufstellflächen für Großgeräte, einen gewerblichen Abrissbagger (Masse: 24 t) mit einer Abrisszange am Ende eines Hydraulikarms von mind. 10 Metern Länge einzusetzen. Solche Bagger hält das THW nicht vor.Beim Niederlegen der Giebel wurde deutlich, das nicht nur schwere Technik alleine, sondern auch Erfahrungen und Fertigkeit des Bedieners gefragt waren. Den schnellen und gefahrlosen Erfolg sicherte uns der erfahrene Fahrer. 

Weitere mögliche Einsatzoptionen haben sich für das THW nicht ergeben. Der Einsatz des THW-Fachberaters vor Ort dauerte von 10:47 bis 14:19 Uhr.


  • Aufnahme der Drohne - der erste Einsatz für den Trupp. (Foto: KFV Pinneberg)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: