Belgrad, 17.05.2014

Hochwasser in Serbien - THW-Pinneberg entsendet Helfer

Im Katastophenschutzverfahren der Europäischen Union ist vorgesehen, die nationalen Behörden durch ein Koordinierungsteam zu unterstützen, wenn internationale Hilfe angefordert wird. Serbien hatte die Europäische Union um Hilfe gebeten.

Einsatz in Serbien! Die THW-Pumpen aus drei Fachgruppen sind in einem EU-Modul "High Capacity Pumping" zusammengefasst.

In das achtköpfige Koordinierungsteam des Europäischen Katastrophenschutzes (European Civil Protection - EU CP) wurde Claus Böttcher aus Pinneberg berufen. Seine Erfahrungen zum Beispiel aus dem THW-Einsatz in New Orleans (2005), der Übung FLOODEX (2009) und die Kenntnisse als Team Leader einer internationalen Einheit mit Großpumpen des THW hat man sich zunutze gemacht. Auf der Basis einer mehrstufigen Ausbildung erfolgte nun sein zweiter Einsatz in diesem Verfahren der Europäischen Union. Innerhalb der Europäischen Kommission ist die Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz (ECHO) zuständig für diese Aufgabe.

In der Hauptstadt Belgrad kamen insgesamt zwei Teams unter Britisch-Österreichischer, bzw. Britisch-Norwegischer Leitung zum Einsatz. Die Staaten Schweden, Italien, Griechenland und Tschechische Republik enstandten weitere Mitglieder.

Am Donnerstag, den 29. Mai 2014, endete der Einsatz für den Pinneberger, am Montag wird die Mission des EU CP der zuende gehen.


  • Einsatz in Serbien! Die THW-Pumpen aus drei Fachgruppen sind in einem EU-Modul "High Capacity Pumping" zusammengefasst.

  • So kommt das Wasser wieder zurück in den Fluss.

  • Überflutungen in Obrenovac

  • Überflutungen in Obrenovac

  • In drei Städten versorgen Trinkwasseraufbereitungsanlagen aus Frankreich und Deutschland die Menschen, bis die ortsfeste Infrastruktur wieder hergestellt worden ist.

  • Besuch aus Brüssel - die Kommissarin für Katastrophenschutz informiert sich vor Ort.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: