Pinneberg, 02.07.2016

THW-Jugend übte mit der DLRG

Retten aus Wassergefahren - da ergänzen sich die Fähigkeiten von DLRG und THW. Der Nachwuchs beider Organisationen übte am Wochenende gemeinsam.

Jugendgruppen von DLRG und THW zur Ausbildung beim THW

Was weiß die DLRG über die Bergung? Was weiß die THW-Jugend über die Herausforderungen der Wasserrettung? Was ist besser, als alle Theorie? Praxis! An zwei gemeinsamen Diensten zeigten sich die Mitglieder der Jugendgruppen beider Organisationen, wie „ihr Geschäft“ funktioniert und nutzten die Ausstattung „der Erwachsenen“. Diese Erlebnistage sind die Grundlage dafür, später genau zu verstehen, welche Aufgaben die Partner erledigen können und wie man sich optimal unterstützt.

Natürlich ging es beim THW um die „Königsdisziplin“: Die Bergung. Wann immer sehr schwere Lasten zu bewegen sind, Trümmer beiseite geräumt werden müssen oder man nur durch Stollen oder über behelfsmäßige Übergänge an eingeschlossene Menschen herankommt, stehen die beiden Bergungsgruppen mit ihrer Ausstattung bereit. Die THW-Jugend lernt auf ihren normalen Diensten genau diese Ausstattung sicher handzuhaben und die damit möglichen Einsatzverfahren werden spielerisch erarbeitet. Bei den Jugendwettkämpfen wird dann geprüft, wie gut die Ausbildung tatsächlich ist.

Bei einem gemeinsamen Dienst auf dem Gelände des THW ging es jedoch nicht um Wettkampf, sondern um Teamwork. Angeleitet von den Jugendbetreuern und unterstützt durch erfahrene Helferinnen und Helfer erlebte eine große Gruppe von DLRG und THW wie sich auch schwierige Aufgaben mit schweren Lasten gemeinsamen lösen lassen.

Am Wochenende revanchierte sich die DLRG mit der Darstellung von Notfällen auf dem Wasser, die den Nachwuchs beider Organisationen forderte: mehr dazu hinter diesem Link.


  • Jugendgruppen von DLRG und THW zur Ausbildung beim THW

  • Heben von Lasten mit Druckluft (bis 42 Tonnen) und Hydrauliköl (bis 16 Tonnen) - die Bergungsausstattung des THW hautnah.

  • Anschlagpunkt für den Stahlseilzug: Die Anhängerkupplung des Mehrzweckkraftwagens (MzKW) der B2

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: