Bergungsgruppe 1 (B1)

Die Bergungsgruppe 1 (B1) rettet Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen Sie führt erste Sicherungsarbeiten an Schadenstellen durch, leistet Räumarbeiten und richtet Wege und Übergänge her. Sie ist die vielseitigste Gruppe im Technischen Zug und unterstützt die Fachgruppen des THW in technischer wie personeller Hinsicht. Das Personal und die Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglich breiten Aufgabenspektrums ausgerichtet. Als Schnell-Einsatz-Gruppe wird die Bergungsgruppe 1 in der Regel zuerst zum Einsatz kommen.

Die Ausstattung dieser Einheit kann weitestgehend abgesetzt, getragen und autark eingesetzt werden. Sie umfasst ein umfangreiches Sortiment an Werkzeugen und Geräten zur Rettung und Bergung, zur Bearbeitung von Holz, Metall und Stein, zur Sicherung von Personen und Einsatzstellen, zum Trennen, Heben und Bewegen von Trümmern oder Bauteilen sowie zum Bau von Hilfskonstruktionen, aber auch für kleinere Instandesetzungen an der Einsatzstelle.

 Besondere Leistungs-/Ausstattungsmerkmale der B1 (ASH) aus Pinneberg:

  • Die Erste Bergung des Technischen Zuges Pinneberg ist genau genommen eine "B 1 - ASH". Es ist also eine von bis zu drei Gruppen im Länderverband, die mit einem "Abstützsystem Holz" (vorm. FraBlo) ausgestattet ist.
  • Zum ASH haben wir eine eigene Rubrik eingerichtet.
  • auf dem GKW I ist zusätzlich zu den beiden Motorsägen mit Verbrennungsmotor eine Rettungssäge mit Hartmetall-Bezahnung verlastet. Mit dieser Säge lassen sich auch moderne Verbundwerkstoffe trennen.

 

Fahrzeuge und Ausstattung der Bergungsgruppe 1:

  • GKW I
  • Anhänger, 7t Nutzlast (ASH)


Taktisches Zeichen