Pinneberg, 09.01.2015

Feuerwehr und THW im Sturmeinsatz

Feuerwehr und THW beseitigen Sturmschäden in Pinneberg.

Archiv 2013: Sturm "Xaver"

Die Westwindlage der Sturmtiefs "Elon" und "Felix" am 9. und 10. Januar 2015 hat in und um Pinneberg einige Schäden verursacht. Auf Anforderung der Freiwilligen Feuerwehr Pinneberg und des für den Hochwasserschutz zuständigen Wasserverbandes Mühlenau sind Helferinnen und Helfer des THW Pinneberg im Einsatz gewesen.

Die dem THW übertragenen Aufgaben wurden von sechs Helfern der 1. Bergungsgruppe, der Besatzung des LKW-Ladekran mit (78mT) und einigen Höhenrettern erledigt.

Die Arbeiten auf dem Dach der historischen Landdrostei in Pinneberg waren eine komplett neue Herausforderung. Zunächst musste genau erkundet werden, wie man die Einsatzkräfte zuverlässig sichern könnte. Nachdem eine gute Lösung gefunden war, wurden die herabgefallenen Dachziegel schnell durch Reserpfannen ersetzt.

Der auf ein Einfamilienhaus gestürzte Baum konnte schnell beseitigt werden und auch die Birke, die in die Mühlenau gestürzt war, barg keine Geheimnisse. An dieser Stelle ist das THW wiederholt im Einsatz gewesen. Der Einsatzleiter stellte jedoch fest, dass es gut war, den Baum aus dem Fluss zu entfernen, denn nachdem der Stamm durchtrennt war, lief eine deutlich erkennbare Flutwelle zu Tal. Sehr wahrscheinlich wäre das gegenüberliegende Ufer beschädigt worden, wenn die gesammelten Niederschläge der folgenden Tage die Stelle mit dem verringerten Querschnitt passiert hätten.

Die Pegel am Oberlauf von Mühlenau und Pinnau zeigen eindrucksvoll, wie hoch die Niederschläge im Einzugsbereich waren. Wegen der Strumflut an der Elbe wurde das Sterrwerk zu jedem Hochwasser geschlossen. Den stauenden Effekt kann man bis zum Pegel in Uetersen genau erkennen. Für Pinneberg besteht nur eine Gefahr, wenn verringerter Abfluss in die Elbe und hohe Niederschlagsmengen im Norden von Hamburg zusammenkommen.

Mit den heute zur Verfühung stehenden Beobachtungssystemen im Internet ist der sorgfältige Planer vor Überraschungen gut geschützt.

Übersicht der Sturmeinsätze
ZeitEinsatzKräfteBemerkungen
09. Januar
13:28Fachberatung THW wegen Schäden an GebäudenFachberatermehrere Einsätze, abgeschlossen
14:25Baum auf HausB1, Kranabgeschlossen
15:29Dachziegel herabgestürzt,
Regen dringt in Landdrostei ein
öGA Höheabgeschlossen
16:45Baum im Wasser, Mühlenau wird gestautB1, Kranabgeschlossen
10. Januarkein Einsatz

  • Archiv 2013: Sturm "Xaver"

  • Dach der Pinneberger Landdrostei weist ein Loch auf.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: