Pinneberg, 06.12.2013

Sturmschäden durch "Xaver"

Seit 14:55 Uhr sind die ersten Helfer des THW-OV Pinneberg im Einsatz, um Sturmschäden durch "Xaver" zu beseitigen

Sturmeinsatz in Pinneberg. (Foto: THW)

Mit dem Stichwort "Ausnahmezustand" wurden Helferinnen und Helfer des THW um 14:55 Uhr und um 20:45 Uhr alarmiert. Anlass gaben jeweils Bäume, die auf Häuser gestürzt waren. An den Nachmittagseinsatz schlossen sich weitere Einsätze an.

Am Nikolaustag wurden die Helfer des THW um 13:27 Uhr erneut zum Einsatz gerufen. Wieder war ein Baum umgestürzt, diesmal auf einen Wintergarten.

Alle Einsätze wurden in routinierter Zusammenarbeit mit den Freiwilligen Feuerwehren Pinneberg und Halstenbek abgearbeitet.

Der Fachberater aus Pinneberg in der KRLS Elmshorn wurde um 20:00 Uhr von einem Kameraden aus Barmstedt abgelöst. Von 07:00 bis 10:00 Uhr nahm der Pinneberger den Tagesdienst wieder auf. Auch die Helfer der Einheit IuK lösten sich ab, dort kamen weitere zwei Pinneberger zum Einsatz.

Interner Hinweis

 

Der bedingt durch das Unwetter Xaver festgestellte Ausnahmezustand für die Leitstellenregion der Kooperativen Regionalleitstelle West (Kreise Dithmarschen, Steinburg und Pinneberg) wird am 6.12.2013, 10:00 Uhr aufgehoben. 

Die Einsatzbearbeitung und taktische Abläufe werden ab o.g. Zeitpunkt wieder nach den für den Regelbetrieb geltenden Grundsätzen bearbeitet. Alle besonderen Stabs- und Ansprechpartnerstrukturen werden aufgelöst.


  • Sturmeinsatz in Pinneberg. (Foto: THW)

  • Drehleiter aus Halstenbek und Kran aus Pinneberg in Waldenau. (Foto: THW)

  • Arbeit des Fachberaters THW im Sonderlageraum. (Foto: S. Bandlow, KRLS)

  • Blick in den Sonderlageraum der KRLS Elmshorn. (Foto: S. Bandlow, KRLS)

  • Der neue THW-Kran in der Rabenstraße, Pinneberg. (Foto: THW)

  • Gemischtes Doppel im Kord der Drehleiter. Hier macht sich die gemeinsame Ausbildung im Einsatz bezahlt. (Foto: THW)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: